Eat local – think global: Comenius-Projekt

Leckeres Essen, das eint uns Europäer. Wieviel Wahrheit in dieser recht simpel klingenden Aussage steckt, das lässt sich am Comenius-Projekt erklären: Zwei Jahre lang, vom 13.9.2012 bis zum 31.7.2014 trugen unsere Schülerinnen und Schüler in länderübergreifenden Teams landestypische, leckere, leicht nachzukochende Rezepte aus Deutschland, Frankreich, Spanien oder der Türkei zusammen. Ganz klar, dass der rege Kontakt mit unseren europäischen Nachbarn die Grundlage dafür war: Wer isst welches Produkt wo? Wie werden Obst und Gemüse anderswo erzeugt? Welche Probleme schafft das? Gibt es Kriterien, die das Essen erfüllen muss? Welchen Einfluss hat die Lebensmittelindustrie bei der Verarbeitung der Waren? Haben andere Menschen auch andere Tischsitten? Der Unterricht und der Aufenthalt in den Gastfamilien der drei teilnehmenden Auslandsschulen klärten solche Fragen – natürlich auch in deren Landessprache. Gerne nahmen unsere Schülerinnen und Schüler diese – in gewissen Sinne – europäischen Herausforderungen an. Stolz auf ihre Erfahrungen präsentierten sie zum Abschluss des Comenius-Projektes ein gemeinsames, europäisches Kochbuch. Zusätzlich erfreuten sie durch eine Vielzahl an Vorträgen und selbst produzierten Kurzfilmen. All das spiegelt das Besondere unserer Schule wider: das sozialwissenschaftliche Profil. Sozial und verantwortungsvoll denkend, aber niemals ohne wissenschaftlichen Hintergrund arbeitete das OMG mit diesen Schulen zusammen: Collège Fernand Garandeau, La Tremblade (Frankreich), Instituto de Educación Secundaria Ies Sem Tob, Palencia (Spanien), Ersin Bacaksiz Anadolu Lisesi, Ankara (Türkei). Was die eingangs aufgestellte These beweist: Essen eint, gerade auf unserem vielfältigen Kontinent!

Tel: 09721 - 513 69

© 2020 All rights Reserved Olympia Morata Gymnasium. Design by stefanstraub | Werbeagentur