Schulöffnung ab 11. Mai

Seit dem 27.4.2020 ist unsere Abschlussklasse, die Q 12, wieder im Haus. Sie erhält Unterricht in den fünf Abiturfächern. Die Ausstattung der Räume ist so verändert worden, dass der Mindestabstand von 1.50 m gewahrt wird.

Ab dem 11.5.2020 (Kalenderwoche 20) kann die Q 11 in den Präsenzunterricht zurückkehren. Da auch hier der Mindestabstand von 1.50 m gewahrt werden muss, werden viele Kurse geteilt werden müssen. Wir sind bereits dabei Raum- und Stundenpläne zu erstellen, um den Hygienevorschriften gerecht zu werden

Ab dem 18.5.2020 (Kalenderwoche 21) dürfen die Jahrgangsstufen 5 und 6 in den Unterricht zurückkehren. Auch hier wird das Unterrichten in halber Klassenstärke erfolgen. In den meisten Klassenzimmern können wir bis zu 12 Schüler unter Einhaltung der Hygienevorschriften beschulen. Das heißt konkret: In der Kalenderwoche 21 wird die Hälfte der Jahrgangsstufe 5 und die Hälfte der Jahrgangsstufe 6 Unterricht erhalten.

Ab dem 25.5. 2020 (Kalenderwoche 22) hat die andere Hälfte dieser beiden Jahrgangsstufen Präsenzunterricht.

Nach den Pfingstferien sollen dann alle anderen Jahrgangsstufen in den Unterricht zurückkehren. Wenn es bei den Hygienevorschriften bleibt, wird auch in dieser Zeit eine Art Blockunterricht stattfinden müssen.

Für alle Schüler, die aktuell in der Notbetreuung sind, gilt Folgendes:

Die Notbetreuung wird es auch in den nächsten Schulwochen und den Pfingstferien geben. Das heißt in der Woche, in der die Kinder keinen Präsenzunterricht haben, können sie die Notbetreuung besuchen.

Bisher ist das Tragen von Masken in der Schule eine Empfehlung. Ab dem 11.5. 2020 ist das Tragen von Masken im Schulgebäude Pflicht. Nur im Unterrichtsraum kann sie abgenommen werden.

Bisher ist es so geregelt, dass Schüler die einer Risikogruppe angehören, den Präsenzunterricht nicht besuchen müssen aber können. Entscheiden sich Schüler dazu, zuhause zu bleiben, werden sie weiterhin mit digitalen Lernangeboten versorgt. Auch für Schüler, in deren häuslichem Umfeld eine Person lebt, die einer Risikogruppe angehört, wird so verfahren.


Digitale Lernmaterialien

Angebote bei mebis – Landesmedienzentrum Bayern
· In der mebis Mediathek finden Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler über 60.000 qualitativ hochwertige Video- und Audioinhalte, unter anderem bereitgestellt von allen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und den kommunalen Medienzentren
· Im mebis Prüfungsarchiv sind über 4.800 zentrale bayerische Abschlussprüfungen und Jahrgangsstufenarbeiten aller relevanten Schularten inklusive der zugehörigen Materialien, wie z. B. Audiodateien für Hörverstehensübungen, abrufbar.
· Angebote des Bayerischen Rundfunks
Der Bayerische Rundfunk stellt in Partnerschaft mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus unter dem Motto „Schule daheim“ ein besonderes Angebot zum Lernen zuhause auf ARD-alpha, in der BR Mediathek und im mebis Infoportal bereit.

· Montags bis freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sendet der Bildungskanal ARD-alpha ausgewählte Lernformate. Mindestens einmal täglich wird jede Altersstufe so.
wie jede Fächergruppe (Sprachen, MINT und Geisteswissenschaften) berücksichtigt.

· In der BR Mediathek kann zudem zeitlich unabhängig auf Lerninhalte zurückgegriffen werden. So decken beispielsweise die Beiträge von alpha Lernen ein breites Themenspektrum ab und sind nach Fächern und Jahrgangsstufen sortiert.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, was den Fahrplan zurück in den normalen Schulbetrieb betrifft, lassen wir es Sie wissen. Bis dahin müssen wir uns alle weiterhin in Geduld üben und das Beste aus der Situation machen.

C. Höger, ständige Stellvertreterin des Schulleiters

Tel: 09721 - 51 36 9

© 2020 all rights Reserved Olympia Morata Gymnasium. Design by stefanstraub | Werbeagentur